FINALE! Der Vorbericht vor dem Linzspiel!

Die Aufstellung der Anexia Tigers

Das erste Finale der Vereinsgeschichte geht morgen (17.06. 15:00 Wr. Sportclub-Platz) über die Bühne. Dieses Finale wird live auf sportonlive.tv übertragen!
Hier noch die letzten Mannschaftsnews zum größten Spiel unserer Vereinsgeschichte!

Nach dem völlig überraschenden wie natürlich erfreulichen 23:19-Sieg bei den Wombats Wr. Neustadt musste alles ganz schnell gehen. Geld aufstellen für erhebliche Mehrkosten. Bus chartern-was angesichts des Donnerstag-Feiertag gar nicht so einfach war. Dank an dieser Stelle an die vielen Gönner. Spielberechtigungen kontrolllieren, Fans einladen und natürlich eine Mannschaft zusammenstellen. 

Letzteres war für die beiden Trainer Harry Hofer und Gilbert Blechschmid eine sehr schwere Aufgabe. Schließlich blieben 27 spielberechtigte Anexia-Tigers über und für 4 hieß es. dass für sie kein Platz im Finale sein wird.

Harry Hofer gestern vor der Mannschaft: "Wir haben sonst meistens das Problem, dass wir zu wenige Spieler auswärts zur Verfügung haben. Im Finale müssen wir nach reinen sportlichen Kriterien aufstellen. Das tut mir für diejenigen sehr leid, die nicht mitspielen können."

Die 23 Mann könnt ihr oben in der Grafik entnehmen. Es ist ein gutes Line-up. Beim einen oder anderen zwickt es noch ein bisschen vom brutal intensiven Semifinale letzten Sonntag, aber für ein Finale werden die Zähne zusammen gebissen.

Druck gibt es keinen. "Wir waren immer Außenseiter und sind es auch im Finale. Der Druck liegt bei Linz, die haben bisher alles gewonnen", weiß Spielertrainer Gilbert Blechschmid.

Die Linzer haben sich als kompaktestes Team mit einer sehr guten Ersatzbank präsentiert. Das Team von Stephan Rothschedl ist erfahren, gut gewachsen und hat eine blitzblanke Bilanz zum vorweisen: Alles Siege. Auch gegen uns. 31:8 lautete der Endstand am Scoreboard. Das Head to Head ist eindeutig: Wir haben gegen Linz noch nie gewonnen. 

Was spricht dann eigentlich für uns?
- Der Umstand, dass wir in Linz doch mit einer etwas anderen Truppe aufgelaufen sind. Einige Leistungsträger waren nicht dabei, Linz spielte komplett. Wir können eher überraschen
- Wir haben noch nie einen Titel auf der Ebene gewonnen. Wir wissen nicht wie das ist und wollen unbedingt dieses Gefühl auskosten. Diese unbedingte Willenskraft ließ uns schon in Wr. Neustadt den Sieg noch erzwingen.
-  Die Formsteigerung. In den letzten Wochen wurden wir von Tag zu Tag, von Training zu Training besser. 
- Head to Head hin oder her, so weit sind wir von Linz nicht weg, dass wir bei einem günstigen Spielverlauf die Nase vorne haben könnten. 

Obmann Jürgen Knopper: "Die Burschen sollen das Spiel genießen und sich um Himmels Willen keinen Druck machen. Dieses Spiel ist für uns, unabhängig vom Ausgang, schon so was wie ein kleines Märchen."

 

   

100er Club  

Wir bedanken uns recht herzlich bei folgenden Privaten Sponsoren:

Raphael Hermann Hans Kusser

Mateo Louie Stanic , Kappel/Drau

Annika Robin, Arnoldstein

Sandra Hinteregger, Feistritz a. d. Gail

Thorben Rahlves, Wien

Florian Windbichler Soho 2.0 Villach

Dr. Harald Baumer

Lenze Gü

Aaron Pucher, Villach

Dr Ingrid Langosco, Klagenfurt

Christian Jochum, Klagenfurt

Horst Ransburg, Klagenfurt

Anton Franner, Klagenfurt

Harald Hofer, Krumpendorf

Mathias Steindl, Katronik Group

Jürgen Knopper, Carinthia

 

Der 100 Euro-Club der Anexia-Tigers ist ein exklusiver Gönnerkreis mit dem Ziel langfristige Anschaffungen zu ermöglichen. Die Mitgliedschaft kostet 100 Euro pro Jahr und beinhaltet die namentliche Nennung auf einem Ehrenplatz on- wie offline. Darüber hinaus sind die Mitglieder unsere Gäste bei den Vereinsfeiern und erhalten zu allen Veranstaltungen den freien Zugang. Mehr erfahren sie Hier: Anmeldeformular